Freunde finden: darauf kommt es an!

Freunde zählen zu den wichtigsten Beziehungen im Leben und tragen wesentlich zu Glück und Zufriedenheit bei. Während Kinder und Jugendliche schnell neue Freunde finden, fällt es vielen Erwachsenen schwer, Freundschaften zu schließen. In der Schule, an der Universität oder in der Berufsausbildung ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für lockere Bekanntschaften und Freundschaften. Später ist es bedeutend schwieriger, Freunde zu finden. Die eigene Familie, Kinder und der Beruf nehmen den größten Teil des Tages in Anspruch.

Manche Freunde ziehen weg, andere heiraten und haben dann ebenfalls keine Zeit mehr für Freundschaften. Allerdings ist jeder Mensch ein soziales Wesen. Verbindungen zu anderen sind deshalb extrem wichtig. Freundschaften stärken die seelische und körperliche Gesundheit und schützen vor Depressionen oder Angstzuständen. Gute soziale Kontakte sind auch im Alter förderlich und können das Leben enorm bereichern.

So findest du neue Freunde

freunde finden in 2019Obwohl jeder Mensch sich nach Nähe und Geborgenheit sehnt, fällt es vor allem im Erwachsenenalter schwer, neue Freunde zu finden. Meist haben sich an der Arbeitsstelle oder im Verein feste Freundesgruppen etabliert. Wenn du oft allein bist und neue Freunde finden möchtest, hast du es in dieser Lebensphase schwer. Dennoch ist es nicht unmöglich, nette Leute zu treffen, die sich im Laufe der Zeit zu Freunden entwickeln.

Der eingefahrene Lebensrhythmus stellt zwar ein Hindernis dar, das sich aber überwinden lässt. Auch wenn du den ganzen Tag am Arbeitsplatz verbringst und dir schon ein paar Jahre mit den gleichen Kollegen ein Büro teilst, hast du nach Feierabend noch die Möglichkeit, neue Freunde zu finden. Allerdings solltest du ein wenig flexibel sein, denn verglichen mit Kindern tun sich Erwachsene schwerer beim Kennenlernen anderer Menschen.

Das liegt unter anderem an den speziellen Wunschvorstellungen darüber, welche Eigenschaften Freunde haben und wie eine Freundschaft im Idealfall verlaufen sollte. Hohe Ansprüche machen jedoch die Suche nach neuen Freunden schwieriger. Viele Erwachsene setzen sich selbst zu sehr unter Druck, wenn es mit der Freundschaftssuche nicht klappt.

Zu den weiteren Hindernissen, die es zu überwinden gilt, wenn du Freunde finden willst, zählt die Tatsache, dass du als Erwachsener nicht so häufig in eine Situation kommst, in der du tatsächlich andere Menschen kennenlernen kannst. Das liegt auch daran, dass du beruflich immer von den gleichen Leuten umgeben bist und deine Freizeit hauptsächlich mit deiner Familie verbringst. Im Prinzip kannst du aber in jeder Lebensphase neue Freunde finden.

Freunde finden durch gemeinsame Interessen

Eine Freundschaft entsteht häufig auf der Basis gemeinsamer Interessen und Vorlieben. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, neue Freunde zu finden besonders groß, wenn du nebenbei ein Hobby ausübst oder oft ins Kino, zu einer Ausstellung oder einer anderen öffentlichen Veranstaltung gehst. Menschen mit ähnlichen Interessen findest du im Sportverein, bei Sprachkursen, Tanzwettbewerben, beim Wanderausflug oder bei Weiterbildungen aller Art. Die erste Kontaktaufnahme wird durch die gemeinsamen Interessen erheblich erleichtert. Daraus ergeben sich interessante Gesprächsthemen. Bei einer lockeren Unterhaltung kannst du andere Menschen kennenlernen und überlegen, ob du dir eine Freundschaft vorstellen kannst.

Überwinde Hemmschwellen und finde neue Freunde

Viele Erwachsene haben Hemmungen, andere Menschen anzusprechen und vergeben dadurch die Chance, Freunde zu finden. Schüchternheit, Unsicherheit oder Ängstlichkeit erhöhen die Hemmschwelle, Fremde anzusprechen zusätzlich. Aus Angst vor Zurückweisung wird häufig auf den Kontakt mit potenziellen Freunden verzichtet. Dabei ist es gar nicht so schwierig, den ersten Schritt zu machen. Du kannst sicher sein, dass es anderen Menschen ebenso geht wie dir und dein freundliches Ansprechen deshalb sehr positiv aufgenommen wird.

Einfache Themen wie das Wetter oder der Urlaub eignen sich ideal als Gesprächseinstieg. Verbessere deine sozialen Fähigkeiten, indem du Small Talk übst und erhöhe auf diese Weise die Chance, Freunde zu finden. Falls du gehemmt oder schüchtern bist, kannst du auch über die Social Media kommunizieren und dabei ebenfalls Freunde finden. Allerdings gestaltet sich das virtuelle Kennenlernen ein wenig anders als beim persönlichen Kontakt.

Das Ziel beim Kennenlernen: Freunde finden

Freunde finden geht auch online, allerdings solltest du dabei die nötige Vorsicht walten lassen, wenn du dich in einem Internetportal anmeldest oder auf Sozialen Medien mit unbekannten Teilnehmern chattest. Es gibt auch Partnerschaftsbörsen für Freundschaften und Freundschafts-Apps für einsame Erwachsene, die dich dabei unterstützen, neue Freunde zu finden. Eine andere Möglichkeit besteht in der Veröffentlichung einer Kleinanzeige in der örtlichen Tageszeitung.

Allerdings findest du mit hoher Wahrscheinlichkeit schneller Kontakt auf Social Media. Dort kannst du gezielt nach netten Leuten suchen, die deine Interessen teilen und ihnen einfach eine Nachricht senden. Falls du jedoch keine Rückmeldung bekommst, solltest du nicht aus Enttäuschung gleich aufgeben. Freunde finden, benötigt auch Zeit. Gib der Freundschaft eine Chance, sich zu entwickeln. Nach dem Kennenlernen entsteht zunächst eine lockere Bekanntschaft.

Wirkliche Freundschaft braucht Vertrauen. Deshalb ist es sinnvoll, neue Menschen zuerst einmal näher kennenzulernen. Setze dich dabei nicht unter Druck, sondern gehe die Suche nach Freunden möglichst locker an. Bleibe selbst echt und authentisch und spiele keine Person vor, die du nicht bist. Die anderen merken schnell, ob du aufrichtiges Interesse an einer Freundschaft hast. Freunde finden ist ein spannender Vorgang, bei der du eine Menge über dich selbst lernst und am Ende sympathische Freunde findest, die dich ein Stück auf deinem Lebensweg begleiten.

Weitere Blogbeiträge:

© Sozial-Leben-Anleitung.de

Erstelle Funnels in wenigen Minuten!

Deine Seite? Reaktiviere deinen Account um diesen Banner zu entfernen.
Mehr erfahren